Autobahndreieck Havelland

Der Umbau des Autobahndreiecks Havelland inkl. Anschlussstelle Kremmen beinhaltet den Neubau von 4 Brückenbauwerken, den Abbruch von 2 Altbauwerken sowie den Streckenausbau in einem eng gesteckten Zeitrahmen von 2 Jahren. Die Arbeiten finden unter laufendem Verkehr statt.

Als Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator nach Baustellenverordnung sind sämtliche Arbei­ten und die Abläufe auf Arbeitssicherheitsaspekte hin koordinierend zu überwachen. Naturgemäß verändern sich die vielen Einzelbaustellen und die Verkehrsführung ständig. Arbeits- und allgemeine Sicherheitsaspekte sind immer wieder neu zu hinterfragen und ggf. gemeinsam mit den ausführenden Firmen, dem Landesamt für Arbeitsschutz und der zuständigen BG zu optimieren.

Stuetzpfeiler_mt Mittelpfeiler_mt